header

 Startseite             Kontakt             Gästebuch     nützliche Links      Vorbilder      Gitarrenbaudoku


Du willst Gitarre lernen?

meineGitarren

      2013

          2014

         2015

         2016

        2017

        2018

       

                               Hallo... Ihr da draußen :-)

                                                             
                                                                                     
                                                                                       Ich bin Netti 

Ihr  habt auf meine  kleine Seite  gefunden, weil Euch das Thema Gitarre lernen, Gitarre spielen oder
Gitarre bauen  interessiert

Auf dieser Seite  dokumentiere ich meinen Weg des Gitarre lernens.

Ich lerne seit ca. 3 Jahren Gitarre und ich erzähl Euch kurz, wie alles begann.
Meine Tochter wollte in die "spanische Gitarre" AG der Grundschule.
Alles klar. Gitarre gekauft und ab zur AG. Meine Tochter hatte sich das wohl irgendwie anders vorgestellt und brauchte
etwas Motivation. Auf zu Youtube und mal schauen, was  unter Gitarre lernen so kommt.

Puuuuh, jede Menge Videos. Um meine Tochter auch praktisch unterstützen zu können, habe ich natürlich auch ein
bisschen rum probiert :-)

Und wie das so bei Youtube ist, klickt man mal hier und mal da und dann bin ich auf das Video gestoßen, das mir
sozusagen den Anstoß gab, selbst Gitarre zu lernen. Mir war bis dahin a gar nicht klar, das eine Gitarre, so schön
Musik machen kann.

Das Video (klick)

Meine Tochter hatte ziemlich schnell keine Lust mehr und war froh, als die AG vorbei war.
Bei mir allerdings ist daraus eine echte Leidenschaft geworden.
Für mich stellte sich ziemlich schnell die Frage nach dem richtigen Weg Gitarre zu lernen. Ich sah eigentlich
 nur 2 Wege.

Der erste ist zugleich der schnellste, aber eben nicht der Beste. Man lernt hier ohne Lehrer oder Schule. Den Weg würde
ich denenigen empfehlen, der schnell Resultate sehen ähm...hören  möchte und dabei nicht so hohe Ansprüche an seine
Spielqualität stellt.
Man lernt ziemlich schnell Songs, ohne sich vorher mit ewig langer Theorie und Übungen zu quälen
. Nachteile hat dieser
Weg natürlich auch. Es schleichen sich viele Fehler ein. Haltungsfehler, Spielfehler usw. Spieltechniken muss man sich selbst
beibringen, was auch beim Videos abgucken manchmal nicht einfach ist. Einmal sich was falsch beigebracht, ist es schwer,
das wieder umzustellen.
  Da spreche ich aus Erfahrung :-)
Der zweite Weg ist der langsame aber sicherer Weg. Man lernt mit einen ausgebildeten Lehrer, der einen alles von Anfang an
richtig beibringt. Lernfehler schleichen sich hier weniger bis gar keine ein. Wenn man was nicht versteht, kann der Lehrer es
nochmal zeigen und man kann es direkt umsetzen. Dieser Weg hat natürlich auch Nachteile. Zum einen ist es die Zeit.
Meistens ist es ja einmal pro Woche Untericht und das Lernen zieht sich hin wie Kaugummi, weil so viel Theorie kommt, Noten
lernen ect.  Dann kommt auch noch der Kostenfaktor hinzu. Gitarrenuntericht oder Musikuntericht ist mit 15 (günstig) - 40 Euro die Schulstunde doch schon beachtlich. Viele oder die meisten Musikschulen, wollen Jahresverträge, mit
sofortiger Zahlung für das ganze Jahr. Das muss man sich auch erst einmal leisten können.

So, ich hoffe, ich hab Euch nicht zu gequatscht.
Welchen Weg ich genommen habe, seht ihr in meinen ersten Jahr :-) (2013)
Viel Spaß beim lesen und Gitarre lernen.